Leitung

Name Vorname Funktion
Vorsitzender
Stietzel Karin Kassierer

Mitteilungen der Wasserinteressengemeinschaft für das Jahr 2020

Der Einbau der Wasseruhren muss bis zum 28. März 2020 erfolgen.
Die Wasserversorgung beginnt je nach Wetterlage am 28. März oder 04. April 2020.
Die Kontrolle und Verplombung erfolgt am Sonnabend, den 18. April 2020 in der Zeit von 09.00 Uhr – 12.00 Uhr. Die Anwesenheit aller Gärtner oder eines Beauftragten an diesen Termin ist zwingend erforderlich. Die Ablesung der Wasseruhren erfolgt am 26. September 2020 in der Zeit von 09.00 Uhr – 12.00 Uhr. Die Anwesenheit aller Gärtner oder eines Beauftragten an einen von diesen beiden Terminen ist zwingend erforderlich. Die Wasserversorgung wird am 01. 11 2020 eingestellt.

Von der Wasserversorgung werden ausgeschlossen:

  • Gartenfreunde mit Wasseruhren, deren Eichdatum nicht mehr gültig ist
  • Gartenfreunde ohne verplombte Wasseruhren
  • Gartenfreunde, die ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen sind (betrifft auch Mahngebühren)

Sollten bis zum 01. 11. 2020 keine Meldungen der Zählerstände von Wasser und Strom erfolgen, wird eine Gebühr in Höhe von 10,00 Euro bei der Rechnungslegung erhoben.
Die Wasseranschlüsse und Stromanschlüsse werden stillgelegt und nur gegen Zahlung einer Aufwandspauschale von 10,00 Euro wieder angeschlossen. Bitte beachten Sie unbedingt, dass nach dem Abstellen des Wassers im Herbst 2020 die Absperrventile und Wasserhähne in jedem Garten zu öffnen sind! Schäden oberhalb des Absperrventils durch Frosteinwirkung werden dem Pächter in Rechnung gestellt.

Jeder Pächter ist für den ordnungsgemäßen Einbau und Überprüfung der Wasserzähler verantwortlich. Der Pfeil am Gehäuse des Wasserzählers muss dabei stets in Richtung Wasserhahn zeigen. Wasseruhren, die im Laufe der Gartensaison den Wasserverbrauch nicht mehr anzeigen, sind umgehend auszuwechseln. Dieser Austausch ist schriftlich an den WIG-Vorsitzenden unter Vorlage der alten Wasseruhr zu melden. Gartenfreunde, die ihre Wasseruhr ohne Mitteilung wechseln, haben eine Gebühr in Höhe von 20,00 Euro zu entrichten.