Unser Kinder- und Sommerfest 2014

"Komm' wir holen das Lasso raus" beim Kinder- und Sommerfest 2014


Bevor DJ Rainer Thoss am Nachmittag im wahrsten Sinne des Wortes das Lasso raus holen konnte, zogen am Morgen des 16. August 2014, dem Tag des Sommerfestes plötzlich graue Wolken auf, die Sonne zeigte sich nur sporadisch und um Mittag gab es sogar einen heftigen Regenschauer. Aber die Gartenfreunde ließen sich davon nicht verdrießen, schmückten ihre Gärten bzw. halfen Gartenfreund Thomas Stietzel, der wieder für die Koordination des Sommerfestes verantwortlich zeichnete, beim Aufbau auf der Festwiese und wurden am Ende belohnt, denn am Nachmittag strahlte sie die Sonne sogar bis in die Abendstunden.

Erstmal eröffnete Lothar Rößler stellvertretend für Gert Sandig das Kinder- und Sommerfest. Der Vorsitzende des Vereins ist leider schwer erkrankt ist und Rößler schickte ihm die beste Genesungswünsche. In seinen kurzen Eröffnungsworten bedankte sich Rößler bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, aber auch bei den Schaustellern und dem Team der Garten-gaststätte. "Wir haben eine gute Gilde zusammen, die uns schon mehrere Jahre unterstützt" meinte er. Dann übernahm DJ Rainer Thoss mit seiner Diskothek "Resonanz" die Regie und führte durch den Tag. Die Bornaer Diskothek ist quasi die Hauskapelle des Gartenfestes, denn Thoss ist schon über 10 Jahre dabei.

DJ R. Thoss u. Biene Willi

Es geht los

Reifenspiel


Für sein beliebtestes Kinderprogramm hatte er diesmal neue Spiele (z.B. das Torwandschiessen) mitgebracht versprach er schon eingangs , um sich ausdrücklich für die vom Gartenvorstand gesponserten Preise beim Glücksrad zu bedanken. In der Tat, das Kinderprogramm am Nach-mittag sollte der Höhepunkt des Sommerfestes 2014 werden. Zwischen 14.30 Uhr und 16 Uhr also während des Kinderprogramms strömten die Eltern bzw. Großeltern mit ihren Kindern auf die Festwiese. Zur Überraschung trat dann Gartenfreund Michael Baumann als Biene Willi verkleidet auf und animierte die Kinder fleißig zum Mitmachen. Das war ein spontaner Einfall von Baumann, der aber sowohl von den Kindern als auch vom Spielleiter Rainer Thoss begeistert aufgenommen wurde. Mehr noch, Thoss ist es geschickt gelungen den Willi in seine Spiele mit einzubauen.

Hüpfen

Torwandschiessen

Glücksrad

Polonaise mit Willi

Kinderkarussel

Trampolinspringen


Neben dem Kinderprogramm drehte sich auf der Festwiese das Kinderkarussel. Außerdem luden Ponyreiten, Bangee und Trampolinspringen sowie Kutschfahren durch den Verein mit der Firma Baier zum Verweilen ein. Zusätzlich hatten die Gartenfreunde und ihre Gäste die Möglichkeit, beim Würfeln, Galgenkegeln, Dart und Luftgewehrschiessen die Besten zu ermitteln. Die Betreuer der einzelnen Stände brauchten sich über fehlende Resonanz nicht zu beklagen, denn zum Beispiel beim Schiessen gab es über 100 Teilnehmer in fünf Stunden. Erstmals gingen die Wettbewerbe bis 19 Uhr, wo dann an den einzelnen Ständen die Besten ermittelt wurden. Traditionell gab es im Vorstandsgebäude wieder einen Kuchenbasar. Aber die Garten-freundinnen Veronica Rößler, Kerstin Sitte und Doreen Leubner hatten nur wenig Mühe den Kuchen an den Mann bzw. an die Frau die bringen, denn insgesamt beteiligten sich nur 10 Gartenfreunde am Basar. Zudem gab es am Mittag die beliebte Erbsensuppe oder auch den Kesselgulasch von Daniel Bauer aus Teuchern, der mit seiner Gulaschkanone wieder vor Ort war.

Kuchenbasar

Ponyreiten

Kutschfahrten

Fanfarenzug "TSV Leipzig"

Lampionumzug

Lampionumzug


Während die Diskothek Resonanz am Abend zum Tanz aufspielte hörte man von weitem schon den Fanfarenzug der "TSV Leipzig, der um 21 Uhr dann mit dem Laternenumzug durch den Verein, praktisch den Schlusspunkt setzte. Die Festwiese war zu diesem Zeitpunkt nur noch sehr mäßig frequentiert und auch der Laternenumzug war kürzer als noch in den vergangenen Jahren. Nicht nur DJ Rainer Thoss beklagte, dass in diesem Jahr einige bekannte Gesichter fehlten. Das ist Thoss auch schon bei seinem Kinderprogramm schon aufgefallen, aber viele vor allem jüngere Kinder konnten das noch kompensieren. Thoss sagte dazu: "Heute haben wir den Nachwuchs da". Die nächste Chance nicht nur für den Nachwuchs gibt es dann beim Sommerfest 2015.
Text und Fotos: Matthias Kudra (Garten 387)

Verein

Archiv der Beiträge

der alten Webseite


Stadtverband Leipzig der Kleingärtner e.V.